Mia Koller, Frontfrau Band WG

Waltini: Seit meinem letzten Artikel √ľber euch vom Riverside- Festival 2009 wo ich die Band das letzten Mal live gesehen habe, ist es ziemlich ruhig um euch geworden. Was hat sich danach bei euch getan?

 

Mia: 2009 war ein extrem starkes „live Jahr“, wir waren dauernd auf Tour. Es war sehr tolles Jahr jedoch auch sehr anstrengend

 

2010 wir haben uns dann sofort in unser Studio zur√ľckgezogen um endlich unser neues Album zu produzieren. Wir wollten es unbedingt 2010 fertigstellen, Es h√§tte nicht gut ausgesehen w√§re „2010“ (so hei√üt ein Titel auf diesem Album ) erst 2011 erschienen.


Waltini. War das eure Idee beim Song Contest mit zu machen ?

 

Mia: Wir haben √ľber √Ė3 davon erfahren.das es die M√∂glichkeit gibt mitzumachen

 

haben uns aber erst dazu entschlossen nachdem wir im November unser neues Album „UNKAPUTTBAR“ Pr√§sentiert haben. Das war einen Tag vor Anmeldeschluss.

 

Waltini: Hattet ihr Euren Song „10 Sekunden Gl√ľck“ schon fertig?

 

Mia Nein, das einzige was wir hatten war ein weißes Blatt Papier und genau 2 Wochen Zeit dieses mit Text und Noten zu versehen, den Song zu komponieren, mixen, aufzunehmen beziehungsweise zu Mastern.

 

Waltini: glaubst du dass 10 Sekunden Gl√ľck reichen um beim Finale dabei zu sein?

 

Mia: Nat√ľrlich nachdem der Song ja 3Minuten dauert haben wir ja die ganzen 180 Sekunden 10 Sekunden Gl√ľck!

 

Waltini: Das ist jetzt eine etwas blöde Frage, ich stell sie aber aus einem bestimmten Grund Welche der anderen Teilnehmer siehst du als stärkste Konkurrenten?

 

Mia: Das sind einfach Jene die Pusher im R√ľcken haben, aber wir lassen uns unsere Freude nicht nehmen, wir sind einfach so positiv drauf dass uns nichts stoppen kann.

 

Waltini: Kann mir sehr gut vorstellen was du meinst, aber lassen wir das Thema. Warum hei√üt euer Album „unkaputtbar?“


Mia: Was dich nicht umbringt macht dich nur härter


Waltini kannst du das etwas genauer definieren?


Mia: Es ist so das alle Songs auf dem Album eine positive Lebensbejahende Aussage haben.

Wir versuchen unseren Fans zu vermitteln sich nicht fallen zu lassen, dass es immer weitergeht

Auch wenn man mal am Boden liegt, man ist nicht allein. An sich und an das Gl√ľck glauben, im Moment und immer.


Waltini: Abgesehen vom Songcontest, wann sieht man euch wieder „live“?


Mia: Wir spielen im 11 Juni als Support von Nena in der Arena Nova


Waltini. Die Band besteht seit 2005, noch immer in gleicher Besetzung?


Mia-grinsend: Ja, das wird auch immer so bleiben


Waltini. Wohnt ihr eigentlich noch gemeinsam.


Mia:. Es ist so dass die WG jetzt eine Studio WG geworden ist. Das große Wohnzimmer ist jetzt unser Studio, auch in meinem Zimmer wird gearbeitet

Nat√ľrlich schlafen wir auch dort wenn es mal sp√§t wird.


Waltini: Ihr produziert eure Songs selbst?


Mia: Ja, eigene Produktion, eigenes Management, wir haben vieles ausprobiert

Sind aber zum Schluss gekommen dass wir selbst nat√ľrlich mit der meisten Power dahinter sind

Und ein zusätzliches Management eher bremst als hilft

Dadurch haben wir direkten Draht zu Fans und Medienpartner

Außerdem können wir so spontane Ideen gleich in unserem Studio umsetzen und sehen auch das Ergebnis sofort.

Es ist auch so dass wir alle 3unser eignes Ego in den Dienst der Sache stellen

Und immer die beste Idee, egal von wem sie ist vorgezogen wird


Waltini: Abschließende Frage. Was wirst du von der ersten Million leisten?


Mia: l√§chelt: zuerst mal m√ľssen wir unsere Privatkonten abdecken,denn wir haben sehr viel in die Band investiert, Instrumente, Technik, allein die Benzinkosten der letzten 5 Jahre waren enorm. Also irgendwas muss jetzt mal reinkommen!

 

Es gibt f√ľr die Fans noch eine interessante Werbekampagne. Die Bandwg filmt pers√∂nlich Leute, die den Refrain von 10 Sekunden Gl√ľck singen k√∂nnen, wollen. Interessierte Gruppen, auch Schulklassen, Vereine, Clubs usw .k√∂nnen sich auf www.bandwg.com daf√ľr anmelden. N√§heres Erf√§hrt ihr auf der Homepage

waltini w√ľnscht allen, nat√ľrlich!! 10 Sekunden Gl√ľck

 

Bild zum Interview mit Mia Koller, Frontfrau Band WG

Bild zum Interview mit Mia Koller, Frontfrau Band WG

Bild zum Interview mit Mia Koller, Frontfrau Band WG


0 Kommentare | am 25. Jan 2011 geschrieben
Tags: Band WG, Songcontest, waltini, mia koller, Oesterreich, Interview

Kommentare

Mathe TrainerEMI MusicOeticket.atBlue Elph - The Magic PowderSony MusicMediakulturMusicchannelUniversal MusicLS KonzertagenturMusicnet.at