Schlägt garantiert hohe Wellen ...

Schlägt garantiert hohe Wellen ...

Von 3. bis 6. Oktober 2013 findet Wiens Club- und Showcase-Festival Waves Vienna zum dritten Mal statt. 16 Bühnen entlang des Wiener Donaukanals und der Praterstraße im 2. Wiener Gemeindebezirk werden vier Tage lang von neuen Talenten und bereits eta blierten Acts bespielt.
 
Dabei wird Waves Vienna heuer wieder zwei Gastländer willkommen heißen. Getreu dem Motto „East Meets West“ werden im Live-Programm verstärkt Acts aus Slowenien und Belgien auftauchen. Darüber hinaus widmet die Waves Music Conference einen Teil ihres Programms den Musikmärkten und -szenen dieser beiden Länder.

Am Samstag, den 5. Oktober 2013, wird Waves außerdem um Waves Bratislava erweitert. Dabei wird es in sechs zusätzlichen Locations ein komplett eigenständiges Programm  – inklusive Shuttlebus-Service – geben.

http://www.wavesvienna.com

Ein kleines Highlight des WAVES VIENNA, das besonders hohe Wellen schlagen wird ...

 

Den ganzen Sommer lang hat Brian Pattons Pop-Up-Restaurant “It’s all about the meat, Baby” am Donaukanal die Wiener mit einer authentischen BBQ-Küche begeistert. Während des Vienna Wavefestivals (3.-6. Oktober 2013) übergibt Patton die Pop-Up-Bühne an seinen tschechischen Sous-Chef Miro Bartos, der dort seine Oma feiert.

Zum Abschluss des Pop-Up Restaurants „It’s all about the meat, Baby“, das knapp vier Monate offen hatte, darf nun Miros Bartos für vier Tage an die Front, um Gäste mit traditionellen Gerichten seiner Großmutter zu verführen. Das Pop-Up im Pop-Up haben Patton und Bartos „Babicka“ getauft, was auf Tschechisch Oma heißt.

Das Speiseangebot wird klein, dafür sehr authentisch sein. Geräucherte Forellen Aufstrich  mit Sauerrahmkren („Pastika“), gebratener Schweinebauch auf Rollgerste mit Wurzelgemüse („Bucek“) oder mährische Knödel mit Sauerkraut, Frischkäse und gerösteten Zwiebeln („Halusky“). Insgesamt wird Bartos zwölf verschiedene Gerichte zubereiten.

Dazu gibt es – wie schon den ganzen Sommer lang – frisch gezapftes Kozel-Bier vom Tank (und nicht vom Fass). „Der Aufwand war ein bisschen größer, aber das Bier schmeckt einfach noch besser und darauf kommt es schlussendlich ja an, oder“, erklärt Patton, der sehr glücklich auf seine erste Saison mit dem Pop-Up Restaurant „It’s all about the meat, Baby“ am Wiener Donaukanal zurückblickt. Patton, der im Hauptberuf Wirt in Wiens Vorzeige-Pub Charlie P’s ist, will auch nächsten Sommer wieder ein Pop-Up-Restaurant machen. Eine Wiederholung von „It’s all about the meat, Baby“ wird es jedoch nicht geben, trotz des grandiosen Erfolgs im heurigen Sommer. „Die Idee eines Pop-Up Restaurants ist ja genau die, dass es nur für einen beschränkten Zeitraum existiert. Aber keine Angst, uns fällt schon wieder etwas Tolles ein“, so Patton.

Das Pop-Up Restaurant Babicka hat von Donnerstag den 3. bis Sonntag 6. Oktober geöffnet. Donnerstag und Freitag ab 17.00 Uhr, Samstag und Sonntag bereits ab 12.00 Uhr. Es befindet sich direkt am Donaukanal, ein paar Meter flussaufwärts von der Urania, direkt gegenüber vom Badeschiff. Während der vier Babicka-Tage wird es ein beheizbares, wetterfestes Zelt und natürlich gepflegte DJ-Sounds geben.

 

www.meatbaby.at

 

 

Du hast NEWS die rocken - nichts wie her damit!
Österreichs rockigste Community freut sich über Deinen Beitrag zu einem der folgenden Themen:
Musik & Sound, Film & TV, Games, Sport & Action, Mode & Style oder Schräg & Schrill.

Du bist noch nicht registriert? - Hier klicken und kostenlos registrieren!


0 Kommentare | am 22. Sep 2013 geschrieben von Mex | auf Facebook teilen | auf Twitter teilen
Tags: Festival, Wien, Vienna, Waves, Bratislava, Pop-up, Brian Patton, Musik, live


Kommentare

Mathe TrainerEMI MusicOeticket.atBlue Elph - The Magic PowderSony MusicMediakulturMusicchannelUniversal MusicLS KonzertagenturMusicnet.at