Rock `n´ Roll Organizer

Alle anzeigen  
ABCDEFGHIJKLM
NOPQRSTUVWXYZ



Pop Punk

Eine besonders seltsame Erscheinung, denn nichts ist weniger kompatibel als Pop und Punk. Ich denke, dass wieder einmal Nirvanas "Nevermind" Schuld daran ist, als die Musikwelt gesehen hat, wieviel auf einen Schlag zu bewegen und vor allem umzusetzen ist. Daher weht der Wind, und am Ende passts ja auch wieder, denn warum sonst sehen die Vertreter immer aus wie Schulbuben aus den ersten zwei Sitzreihen? Finger weg, da ist nichts ehrliches dabei.
Bands: Alkaline Trio, Blink 182, Donots,


Prog-Rock

Eigentlich Progressive Rock – den gibt es schon seit den 60ern. Ein paar Rockern waren die übliche Instrumentalbesetzung, die wenigen Akkorde und der 4/4 Takt zu langweilig geworden. Sie wollten ihre Musik um Instrumente und weitere Einflusse erweitern, dazu gehören z. B. die Beach Boys, Frank Zappa oder Cream. Heute wir das ganze als Progressive Metal bezeichnet.


Psychodelic

Auch Acid Rock oder Space Rock genannt. Die 60er waren bunt, sehr bunt sogar und auf den Bühnen erfreute man sich über die neuen Soundmöglichkeiten und verpackte diesen Trip in aufwändige Lightshows. In seiner Extremform mit einem Schuss "progressive" für einen nüchternen Menschen kaum mehr nachvollziehbar. Von The Byrds & Jefferson Airplane über Pink Floyd bis Zappa, diese Phase hat wichtige Türen aufgetreten, auf allen Ebenen. Was die Musik betrifft braucht man nur LSD, Mescalin und Co mit Alkohol austauschen und stösst ab den 70ern auf Hardrock / Heavy Metal.


Punk

Jede Zeit, alle großen Fragen eben dieser, und vor allem jedes politische Klima bringen auch die Musik hervor, die sie verdienen. So war es nur logisch, dass während der Zeit des Kalten Krieges und der extrem konservativen Gangart eine neue Antwort aus den jugendlichen Reihen folgen musste. Die noch übrig gebliebenen Kopfmatten aus den Hippiejahren eigneten sich hervorragend für einen neuen Look, farbenfroh blieb es zum Teil, aber sonst wurden alle weiteren geistigen wie auch musikalischen Attribute aus dem vorangeganenen Jahrzehnt gestrichen. Genauso simpel gestrickt wie die Musik war auch die Gesinnung der Bewegung: Wir sind grundsätzlich gegen alle anderen ? meistens aber auch gegen uns selbst. Dies kann nur ein paar Jahre gut gehen, und so war Punk tot, bevor er etwas älter werden konnte. Übrig blieb die rohe Energie, welche nun für diverse andere Strömungen zur Verfügung stand und aufgegriffen wurde.
Bands: The Aggrolites, Final Fight, Landing Project

Mathe TrainerEMI MusicOeticket.atBlue Elph - The Magic PowderSony MusicMediakulturMusicchannelUniversal MusicLS KonzertagenturMusicnet.at